smovey Therapie

smovey Therapie

Die Vielfalt der Anwendung der smovey haben wir schon an anderen Stellen betont. Was die smovey in gewisser Weise einzigartig macht ist die Tatsache, dass Sie als Therapieunterstützung entwickelt wurden und dann den Weg in den Sport gefunden haben. Den genauen Werdegang kannst Du hier nachlesen. Johann hätte niemal geglaubt, dass sich seine Erfindung so verbreiten wird und so vielen Menschen helfen wird.

In den Jahren haben wir die smovey in vielen Physiotherapien, Kliniken und anderen Gesundheitseinrichtungen vorstellen und etablieren können. Wir durften mit vielen REHA-Gruppen und auch Herzsportgruppen Erfahrungen sammeln. Das Ergebnis – überwältigend.

smovey kann bei vielen gesundheitlichen Herausforderungen Unterstützung bieten. Durch seine komplexe Wirkung auf physischem und neurologischem Gebiet, ist der Einsatzbereich unendlich groß.

Auch hier gilt: langsam und gezielt anfangen, sich selbst oder die Patienten nicht überlasten. Was wir festegestellt haben, wenn Du bewusst und mit Freude schwingst, wenn Du beim Schwingen ein Lächeln auf den Lippen hast, dann steigert sich die Wirkung enorm. Trainierst Du weil Du „MUSST„, dann wirst Du keine Freude und weniger Erfolg haben. smovey bedeutet SWING-MOVE-SMILE schwinge, bewege Dich und lächle…

Folgende Tipps geben wir für den therapeutischen Einsatz:

  • Belastung langsam steigern und permanent in sich hineinfühlen.
  • Fast alle Bewegungen können auch im Sitzen gemacht werden.
  • Bei starken Herausforderungen des Stützapparates ist smoveyAQUA ein super Alternative.
  • Bewegungen eher langsam, dafür betont ausführen (in der Mitte betont).
  • Bei Herzsportgruppen ist i.d.R. ein Arzt dabei, es ist sinnvoll regelmäßig Bludruck und Puls zu prüfen.
  • Bei Gelenkschmerzen bis an den Schmerz ranschwingen, nichts erzwingen, der Körper lockert sich durch die Vibration automatisch.

Du bist selbst Therapeut, möchtest Näheres zu smovey erfahren?

Schreibe uns für mehr Infos