smoveyWALKING

smoveyWALKING ist Frühling

smoveyWALKINGDraußen ist Frühling, die Natur explodiert förmlich und uns Mensch zieht es in die Natur. Wie Ihr wisst, Smovey ist für mich eines der universellsten Sportgeräte, welches in den letzten Jahrzehnten erfunden wurde. Ich kenne kein weiteres Gerät, mit dem Du in Deiner Wohnstube, gemeinsam in der Sporthalle, der Natur, auf der Skipiste und auch im Wasser üben kannst.

Bei uns steht heute smoveyWALKING auf dem Programm. Walken gehen ja viele Leute. Es ist einfach auch ein moderner Begriff geworden. Walken, NordicWalken und smoveyWALKING haben eins gemeinsam, die Bewegung in der Natur. Und doch unterschieden sie sich gravierend voneinander. NordicWalking ist eine wunderbare Sportart, nur ist die richtige Bewegung, um einen wirklichen Effekt zu haben, für viele eine Herausforderung. Die meisten Nordic-Walker stocken oder ziehen einfach die Stöcke hinter sich her. Das bringt zwar die wichtige Bewegung an der frischen Luft, den „NordicWalking-Effekt“ für Deinen Körper hat es nicht. Wir haben es auch etwa zwei Jahre sehr gern gemacht, irgendwann wurde uns das Mitnehmen der Stöcke zu viel.

smoveyWALKING Erfahrungen

Anders die Erfahrungen mit den smovey. Die kannst Du ohne Probleme im Rucksack oder im Koffer verstauen und so überall dabei haben. Bei den Bewegungen kannst Du vom Grund nicht verkehrt machen, außer Du vergisst sie zu Hause. Die schwingende Bewegung beherrschen sowohl Dreijährige und auch ein ältere Menschen.

Mit smovey hält sich der Aufwand sehr in Grenzen und der Erfolg ist garantiert. Selbst kurze Walking-Einheiten haben einen positiven Effekt für den Körper. Was ich vor allem schätze, ich kann jederzeit das smoveyWALKING mit Übungen im Stand kombinieren. So trainiere ich in sehr kurzer Zeit den gesamten Körper durch.


Weshalb? Das macht smoveyWALKING mit Dir:

  • Du bewegst Dich an der frischen Luft und atmest ganz tief und intensiv.
  • Du bewegst den gesamten Körper und betätigst ALLE Deine Muskeln. Was die Intensität und die verbrannten Kalorien enorm erhöht.
  • Du machst Deine Gehbewegungen flüssiger und besser koordiniert.
  • Du kannst es in jedem Alter machen, so lange Du die Möglichkeit hast, Dich draußen zu bewegen.
  • Du trainierst spielerisch Deine Ausdauer und Dein Herz-Kreislauf-System.
  • Du kannst es wunderbar verbinden mit einem Spaziergang, mit einer Wanderung oder einer Stadtbesichtigung (in der Gruppe mit anderen Touristen ist für eine gute Kommunikation vielleicht kontraproduktiv…).

smoveyWALKING Trainingsempfehlungen

smovey PowerWas ich Dir auf jeden Fall empfehle, kombiniere die Schwünge während der Bewegung mit allen Übungen, die Dir einfallen. Schon während des Gehens kannst Du unterschiedliche Schwünge in den verschiedenen Bewegungsebenen durchführen. Schwinge abwechselnd parallel und diagonal, schwinge auch mal im Gehen in Schulterhöhe oder über den Kopf. Es gibt fast keine Übung, die Du nicht mit einbauen könntest. In den Gehpausen kannst Du auch noch die Koordinationsübungen anwenden.

Folgende Tipps gebe ich Dir:

  • Schwinge beim Gehen etwas kürzer als normalerweise, baue aber lange Schwünge zyklisch mit ein.
  • Mache die Schwünge schön rund und in der Mitte betont.
  • Schwinge abwechselnd diagonal und parallel.
  • Achte ganz intensiv auf die korrekte Handhaltung. Das ist besonders wichtig, weil Du eine längere Einheit machst und Du so Deine Handgelenke schonst, außerdem wird die Vibration besser übertragen.
  • Alle 10 bis 15 Minuten hältst Du an und machst die Übungen, die beim Gehen nicht möglich sind. Hier sind vor allem Bauch-, Koordinations- und Balance-Übungen an der Reihe.
  • Vergiss bitte das Trinken nicht. smoveyWALKING ist wesentlich intensiver als das Üben im Stehen. Packe ruhig etwas mehr Wasser ein, als Du gewohnt bist.
  • Achte unbedingt auf eine aufrechte Körperhaltung. Wenn Du bewusst während der gesamten Walkingstrecke den Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule ziehst (einfach vorstellen, Du hättest den Bauchnabel mit einer Schleife an der Wirbelsäule festgebunden), machst Du ein intensives Bauchmuskeltraining und tust etwas Gutes für Deine Körperhaltung.
  • Nimm Dir bei einer solchen langen Einheit einen Riegel für den „Notfall“ mit. Unterzuckerung tritt bei höherer Belastung eher auf als beim Training vor Ort.
  • Es ist nicht notwendig in die Übungsfolgen bei den Walkingpausen zusätzliche Beinübungen einzubauen, Du wirst sie sowieso spüren.
  • Atme immer bewusst tief ein und aus, so kannst Du gleichzeitig den Körper mit Sauerstoff vollpumpen und entsäuern.
  • Nutze die Möglichkeiten in der Gruppe zu walken, das macht Spaß und fördert die Kommunikation mit anderen Sportlern.
  • Ganz besonders wichtig: Wenn Du die smovey nicht mehr hören kannst, dann hast Du aufgehört zu schwingen. Du siehst, smovey achtet auf Deine Trainingsergebnis wie ein Trainer.

Eine kleine Begebenheit am Rande. Ich hatte beschlossen, die smovey mit zum Einkauf zu nehmen. Also, gesagt und getan. In der Kaufhalle habe ich dann den Einkauf in den Korb gepackt und mich an der Kasse angestellt und bezahlt. Die smovey hatte ich dabei, den Rucksack zu transportieren des Einkaufs leider zu Hause vergessen. Naja, das Wichtigste hatte ich ja dabei…

Eine interessante Erfahrung, die wir bei einer Bergtour im schönen Allgäu machen durften. Die meisten Wanderer und so wir natürlich auch, liebe es dem Gipfel oder dem Ziel entgegen zu steigen. Was wir nicht so mögen, ist der oft so endlose Abstieg und der Marsch über Forststraßen zurück zum Ausgangspunkt. Bei dieser Wanderung hatten wir die smovey mit dabei und haben während des gesamten Forstweges fleißig geschwungen. Du wirst es nicht glauben, aber der Weg war (gefühlt) wesentlich kürzer.

Fazit

smoveyWALKING ist eine wunderbare und effektive Ergänzung für Dein smoveyTRAINING. Du kannst alle bekannten Übungen einflechten. Suche Dir einen schönen Platz und mache einige Übungen im Stehen. Denke während des Schwingens immer an eine besonders tiefe Atmung. Für eine ausgedehnte smoveyWALKING-Einheit nimmst Du bitte mehr Wasser als gewohnt in Deinen Rucksack. Ziehe Dich nach dem Zwiebelprinzip an, so kannst Du jederzeit die richtige Wohlfühltemperatur gewährleisten.

Haben Dir die Tipps geholfen? Falls Du Fragen hast, dann melde Dich bitte oder schreibe einen Kommentar. Wenn Du denkst, das Video könnte auch Deinen Freunden gefallen, dann teile es einfach.

Viel Spaß bei Ausprobieren und powern